VOR DEM PILSVERGNÜGEN
NOCH EINE FRAGE:
HABEN SIE DAS GESETZLICHE MINDESTALTER
VON 16 JAHREN FÜR DEN BIERKONSUM ERREICHT?
Ja
Nein
Der Besuch dieser Website
ist erst ab einem Mindestalter
von 16 Jahren erlaubt.
Seit 1601

Wir sind eine Privatbrauerei. Ein Familienunternehmen in achter Generation mit einer über 400 Jahre alten Geschichte. Wir leben Bierkultur. Seit 1601 wird in Obertrum am See, inmitten des Salzburger Seenlands, Bier gebraut. Seit 1775 ist die Brauerei im Besitz der Familie Sigl und wird derzeit von Josef C. Sigl in achter Generation geführt. Zum Fahnenträger unserer Brauerei wurde im Laufe der letzten Jahre das vielfach ausgezeichnete Trumer Pils.

 

1601

Am 22. Dezember bewilligt Erzbischof Wolf Dietrich die „Braugerechtsamkeit“ in Obertrum.

1775

Josef Sigl I., ein Ratsherr und Hopfen­händler aus dem passauischen Markt Perlesreuth, erwirbt die Taverne und „Braxatur“ in Obertrum.

Der Nachfolger von Josef Sigl I., Josef II.
erweitert das Einzugsgebiet der Brauerei auf
den ganzen Flachgau. Darunter einige Wirte,
die zum Teil heute noch Trumer Kunden sind.

1802

Mit dem frühen Tod von Josef Sigl III. tritt das
erste Interregnum in der Familiengeschichte
ein, bis Josef Sigl IV. 1856 die Brauerei
übernimmt.

1843
1909

Josef Sigl V. beginnt die Brauerei
umfassend zu modernisieren. Dabei werden auch
das Sudhaus und das Kellergebäude am
heutigen Standort errichtet.

Der Betrieb wird an Josef Sigl VI. übergeben, der sich besonders im
Rahmen seines Studiums an der technischen Fakultät in Weihenstephan ein breites Brauwissen angeeignet hat.

1937
1972

Josef Sigl VI. erweitert die Produktpalette um die Marke „Weizengold“. Das Champagnerweißbier erschließt nicht nur eine Marktlücke, es entwickelt sich zum Trendsetter der Branche. Die Republik Österreich verleiht Josef Sigl das Silberne Ehrenzeichen, die Gemeinde Obertrum ernennt ihn zum Ehrenbürger und die Branchenhochburg München ehrt ihn als ersten und bislang einzigen Österreicher mit dem Bayerischen Bierorden.

1985

Mag. Josef Sigl übernimmt das Familien-
unternehmen als alleiniger geschäftsführender
Komplementär. Er strukturiert seine Brauerei
zu einer technologisch hochqualifizierten
Produktionsstätte um. Getreu dem Motto
„Alles anders als alle Anderen“ entscheidet sich
Josef VII. den Fokus zukünftig auf die
Produktnische Pils zu setzen.

1992

Die Beer-Bop-Collection um die Marke SIGLs wird kreiert. SIGLs ist Österreichs erstes unkonventionelles Flaschenbier mit Aufreißverschluss und hat bis heute Kultcharakter.

1997

Die Trumer Privatbrauerei setzt auf einzig­artiges
Glasdesign und entwickelt die ersten
mundgeblasenen Biergläser der Welt.
Die „Schlanke Stange“ wird als schönstes
Bier­glas der Welt prämiert und im Museum
of Mo­dern Art in New York City ausgestellt.

2004

In Berkeley, Kalifornien, wird die Trumer Brauerei USA eröffnet. Trumer Pils wird dort seither für den amerikanischen Markt gebraut. Im selben Jahr erhält Trumer erstmals die Goldmedaille beim European Beer Star in der Kategorie „Pils nach deutscher Brauart“.

2006

Der neue Gärkeller, in dem die patentierte
offene Gärung stattfindet, wird eröffnet.
Außerdem gewinnt Trumer den World Beer
Cup in der Kategorie „Best German Style
Pilsener“ sowie erneut den European Beer
Star in der Kategorie „Pils nach
deutscher Brauart“.

2007

Erstmals gewinnt die Trumer Privatbrauerei
die Goldmedaille beim Australian
International Beer Award.

2008

Das Trumer Pils gewinnt zum zweiten Mal den
World Beer Cup in der Kategorie „Best German
Style Pilsener“ sowie den European Beer Star
in der Kategorie „German Pilsener“.

2008 initiiert Josef Sigl VII. auch die
Gründung der CULTURBrauer – ein
Zusammenschluss von acht unabhängigen
österreichischen Privatbrauereien.

2010

Trumer Pils gewinnt erneut den Australian
In­ternational Beer Award und die Silbermedaille
des World Beer Cups. Im Österreich-Pavillon
der Weltausstellung in Shanghai wird Trumer
Pils als exklusives Expo-Bier angeboten.

2012

Bereits zum vierten Mal wird Trumer Pils mit
dem European Beer Star Award in Gold
als bestes Pils Europas ausgezeichnet.
Im selben Jahr unterzieht sich die Trumer
Privatbrauerei als erste österreichische
Brauerei der strengen „Slow-Brewing“
Zertifizierung und erhält das Slow-Brewing
Gütesiegel seitdem Jahr für Jahr.

2013

Josef Sigl VII. übergibt die Brauereileitung an seinen Sohn Josef C. Sigl, der das Familien­unternehmen nun in achter Generation leitet.

2014

Die am Markt völlig neuartige Leichtpils­-Kreation „Trumer Hopfenspiel“ wird beim International Craft Beer Award in der Katego­rie „Pils experimental style“ ausgezeichnet. Weitere Auszeichnungen in Platin folgen 2016 und 2017.

2016

In Zusammenarbeit mit dem Glas-Spezialisten
Spiegelau und Georg Riedel entwickelt Trumer
das „Craft Pilsner Glas“ speziell für die Sorte
„Pilsener German Style“. Zudem gewinnt die
Brauerei erneut die Goldmedaille beim World
Beer Cup in der Kategorie „German Style
Pilsener“.

Trumer in deiner Nähe